Die Foren

Die vier Foren bieten auf jeweils zwei Etagen Platz für Ihre Veranstaltungen.
Ausgestattet mit den modernsten Kommunikationsmitteln und einem ausgeklügelten Raumakustik-Konzept, stehen Business-Events jeglicher Art nichts im Wege.

 Ein innovatives Frischluft-System sorgt auch in diesen Räumlichkeiten für stündliche Luftwechsel. Fein gefilterte Frischluft, eine automatische Temperaturreglung sowie das damit einhergehende angenehme Raumklima sind das Resultat eines durchdachten Belüftungs-Konzeptes, welches speziell für dieses Projekt entwickelt wurde. 

Neben den Räumlichkeiten stehen auch die Dachterrassen für Besprechungen oder den Aufenthalt im Freien zur Verfügung.

 

Das Klima- & Frischluftsystem

Alle Räumlichkeiten der Büropalais sind mit einem Frischluftsystem ausgestattet, welches einen vierfachen Luftwechsel je Raum pro Stunde ermöglicht. So wird die Gesundheit und das Wohlbefinden der dort anwesenden und arbeitenden Personen gewährleistet.

Die Frischluft wird je Gerät durch einen Feinfilter an der Hausseite angesaugt und über das Dach abgeführt. Der Luftwechsel erfolgt über zwischengeschaltete Wärmetauscher, die die Frischluft auf energieeffiziente Art und Weise kühlen oder erwärmen. Durch die intelligente Steuerung über ein integriertes Bussystem, werden auch Brandschutz und die Kontrolle des CO2 -Wertes und eine ausreichende Humidität sichergestellt.

Das Resultat ist ein gesundes und frisches Raumklima zu jeder Jahreszeit.

 

Die Tiefgarage

Nutzung, Entlüftung, Hochwasserschutz

Die Tiefgarage verfügt insgesamt über ca. 900 Stellplätze und südlich sowie nördlich je eine zweispurige Ein- und Ausfahrt. Sämtliche Rohr- und Kabelverbindungen laufen durch die Tiefgarage zu den einzelnen Häusern. Sie kommen aus einem Versorgungsgang, der hinter dem Bauabschnitt gebaut ist und alle Versorgungen für die einzelnen Häuser bereitstellt, die für die Büros notwendig sind.
Bis zur Höhe von NN 57 sind sowohl die Tiefgarage, als auch die Hauseingänge gegen Hochwasser geschützt. Alle Treppenhäuser und Technikräume sind durch eine mobile Hochwassersicherung zusätzlich abgesichert.

 

Die Zisterne

An der vorderen Seite des Gesamtprojektes befindet sich eine Zisterne, die eine Länge von ca. 230 m und ein Fassungsvermögen von 5.000 m³ Wasser aufweist. In der Zisterne unterhalb des Boulevards Rhein-Palais gibt es einen Hochwasserschutzraum von mindestens 2000 m³, welcher bei Starkregen das Wasser zurückhält. Dieses Wasser kann zur Bewässerung und Reinigung der umfangreichen Außenanlagen und als Abflusshilfe für das städtische Kanalnetz verwendet werden, falls dort die Kapazität nicht ausreicht.

BA1_Hs_5_Detail_Geländer_Balkone_Ost_20

Ewald Hohr Projektentwicklungen

Impressum     Datenschutz       Kontakt 

© 2020 Rhein-Palais-Bonner-Bogen ist ein Projekt der Ewald Hohr Projektentwicklungen

  • Facebook Clean
  • Flickr Clean